Rückblick: 3. ADCADA Investorentreffen - Eine große Familie kommt zusammen

3. und größte ADCADA Investorentreffen - Hansetage Rostock 2018„Wir sind eine große Familie!“ Unter dieser Überschrift stand das 3. Investorentreffen, welches am Wochenende vom 22. bis 24. Juni stattfand. Und seit ebendiesem Event wissen wir, dass diese Familie nicht nur aus den Mitarbeitern ADCADAs, sondern auch aus unseren geschätzten Investoren besteht. ADCADA und seine Investoren - eine ganz, ganz große Familie!

„In Familie“ waren wir auf hoher See, haben im ADCADA Park köstlich gegrillt sowie interessante Gespräche geführt und uns dabei vor allem eines: prächtig amüsiert! Auch, wenn einige Gäste zunächst nicht wussten, was genau auf sie zukommen wird, so erfuhren wir sehr schnell, dass sie von dem „Drum und Dran“ mehr als nur begeistert waren. So war das 3. Investorentreffen – nach den Worten unserer Gäste sowie nach unserem Empfinden – ein voller Erfolg.

Das „Drum und Dran“ zeitlich geordnet:

Freitagabend – Abendessen in einmaliger ADCADA Atmosphäre

Dritte ADCADA Investorentreffen - leckeres Essen im pentahotel RostockOb aus Italien, Portugal, Österreich, der Schweiz, Dänemark oder Deutschland – nach zum Teil weiter Anreise in den hohen Norden Deutschlands begrüßten wir unsere Gäste ab 19.30 Uhr in dem stylischen Restaurant des pentahotel Rostock. Nach einer kurzen Ansprache unseres Geschäftsführers, Benjamin Kühn, konnte das erste, ungezwungene Kennenlernen bei „Speis & Trank“ beginnen.

Der Blick auf die belebte Einkaufsstraße Rostocks mit 1A Sicht auf den 2019 kommenden ersten FASHION.ZONE Store: einmalig; das mediterrane Abendbuffet: einfach köstlich und die Gäste: noch viel besser!

Eines wurde dabei rasch festgestellt: Die Welt ist ein Dorf! Investoren, die im gleichen Ort aufgewachsen sind, sich aber nie kennen gelernt haben, fanden bei unserem Event im hohen Norden zusammen! ADCADA macht’s möglich & die Familie wächst…

Auch nachdem das Buffet längst abgeräumt war, fanden sich zahlreiche Investoren zu dem ein oder anderen Plausch zusammen und ließen den Abend ganz gemütlich ausklingen. Für die ADCADA-Crew hingegen hieß es ab Mitternacht „die Segel setzen und ab in die Koje“, denn am frühen Samstagmorgen galt es noch die letzten Vorbereitungen im ADCADA Park für den zweiten Teil des Events abzuschließen.

 

Samstagvor- und -nachmittag – ADCADA Park Begehung mit vielen Highlights

dritte ADCADA Investorentreffen 2018 - begehung im ADCADA ParkNachdem der Wettergott Mecklenburg-Vorpommern in den letzten Wochen sehr verwöhnt hat, musste er ausgerechnet – und das sehr zu unserem Bedauern – unmittelbar vor unserem großen Event für einen „kleinen Kälteeinbruch“ sorgen. Nichtsdestotrotz: Die Sonne schien, kein Regen fiel, 18°C im Durchschnitt!

So konnten wir ab 11.00 Uhr unsere Gäste direkt in unserer Wirkungsstätte, dem 2.400 m² großen ADCADA Park, mit einem sprudelnden Glas Sekt willkommen heißen. Nachdem Benjamin Kühn im großen Lager das Wort ergriff um vor allem über die Zukunftspläne zu informieren und aussagekräftige, interessante Videos vorzustellen, konnte die Entdeckung „auf eigene Faust“ beginnen.

Neben der köstlich duftenden Grillstation, an der unser Grillmeister Martin sein Können unter Beweis stellte und der Möglichkeit einfach einmal selbst als Model das hauseigene Fotostudio auszutesten war das absolute Highlight vor allem eines: unser FASHION.ZONE Mirror. Schon am Freitagabend kamen dazu viele Fragen auf und schon am Samstag konnte – sehr zur Freude unserer Gäste - ein jeder seine Fragen hinsichtlich der Funktionsweise beim Austesten einfach selbst beantworten.

Samstagabend – Segeltörn als krönender Abschluss

dritte ADCADA Investorentreffen 2018 Segeltörn während der Hansetage 2018Das Wetter, alles andere als königlich: auch, wenn wir hartgesottenen Norddeutschen zu einer Windgeschwindigkeit von ca. 80km/h eher „Joar nech, is halt n Lüftchen“ sagen, so sorgte dieses „Lüftchen“ bedauerlicherweise dafür, dass eines der zwei gebuchten Segelschiffe im Rostocker Stadthafen vor Anker bleiben musste.

Nichtsdestotrotz legte zumindest die „Poeler Kogge“ gegen 20.oo Uhr ab. Aber keine Sorge: In der Zwischenzeit flachte der Wind ab, die See hatte sich beruhigt. Erfreut waren wir dann vor allem darüber, dass auch viele Gäste, deren Segeltörn eigentlich ausgefallen ist, den Weg zur sowie ein Plätzchen auf der „Poeler Kogge“ gefunden haben. Spektakuläre Bilder vom Rostocker sowie Warnemünder Hafen, aber auch den einen oder anderen Wasserspritzer wurden während der zweistündigen Tour geboten und unvergessliche Momente geschaffen. Damit auch die Fußballfreunde nicht zu kurz kamen, konnte unter Deck sogar das nervenaufreibende WM Spiel Deutschland vs. Schweden erlebt, erlitten und bejubelt werden.

Überstanden haben dieses typisch nordische Highlight natürlich alle und die Gesichter strahlten ausnahmslos um die Wette. Da unser Event im Rahmen der 38. Internationalen Hansetage sowie dem 800. Geburtstag Rostock stattfand, konnten unsere Investoren nach der Schiffsausfahrt noch ein spektakuläres Höhenfeuerwerk genießen und den Abend anschließend je nach Wunsch ausklingen lassen.

Von Anlegern für Anleger - Interviews während das 3. ADCADA Investorentreffens

 

Die ersten Tage danach

Wir sind uns ziemlich sicher, dass unsere Gäste dieses 3. Investorentreffen nicht so schnell vergessen werden und noch lange an das zurückliegende Wochenende denken werden – Moment: Vielleicht gar nicht allzu lange, denn schon im nächsten Jahr geht es weiter und wir heißen unsere Investoren zum 4. Mal im ADCADA Park herzlich willkommen.

Und wie es in einer richtigen Familie halt so ist: Uns erreichten heute, Montagmorgen, schon viele Anrufe von unseren Investoren, die sich zum einen noch einmal bei uns für das ereignisreiche Wochenende bedanken, aber auch - und nun schließt sich der Familiengedanken - anmerken wollten, dass sie wieder wohlbehalten in den eigenen Vierwänden angekommen sind.

Und zum Schluss haben wir noch ein Video unseres Events und viele Bilder…