Zwanzig12 gehört jetzt zu ADCADA

Die Zwanzig12-Lokale erfreuen sich in Rostock und in Warnemünde großer Beliebtheit.ADCADA kauft die Plaspo GmbH mit mehreren Gastronomiebetrieben. In diesem Zusammenhang wird die Restaurantkette Zwanzig12 komplett übernommen.

Dabei wird Benjamin Kühn, CEO der ADCADA Group mit Hauptsitz in Bentwisch, ab 10. Oktober 2019 gemeinsam mit Robert Plath als Geschäftsführer die letzte Phase der Kaufabwicklung leiten.

Die von Robert Plath und Peter Rößner im Jahr 2012 gegründete Restaurantkette Zwanzig12 besticht durch ein außergewöhnliches Gastronomiekonzept, das für jedes Lokal einen Mix aus Bar, Lounge und Restaurantbereich vorsieht. Die Gesellschaft betreibt sowohl in der Rostocker Innenstadt als auch am Alten Strom in Warnemünde in jeweils zu diesem Zweck langfristig gepachteten Räumlichkeiten ein Gastronomiegewerbe.

Hervorragende Standorte, trendiges Konzept

Die derzeit zwei Lokale besitzen nicht nur Statussymbol in der Gastronomieszene im Norden Deutschlands, sie sind auch bei Kennern und Liebhabern von hochwertigen Spirituosen ein Geheimtipp geworden. Zudem besitzen die zwei Restaurants mit dem Namen Zwanzig12 durch ihre attraktiven Standorte in der Innenstadt Rostocks sowie an der Flaniermeile in Warnemünde genau jenes Flair und jene Qualitätsansprüche, die für den heutigen Zeitgeist und die Unternehmenswerte der ADCADA Unternehmensgruppe wie maßgeschneidert sind.

„Wir, die ADCADA Group, werden mit Sicherheit und Weitblick die Philosophie des Zwanzig12 im Sinne der Stammkunden und internationalen Gäste weiterführen. Hohe Gastfreundschaft und der Anspruch an eine exzellente Küche werden selbstverständlich bleiben. Dabei ist es uns wichtig, das bestehende Personal mit zu übernehmen und weitere Arbeitsplätze zu schaffen“, so Benjamin Kühn. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.