ADCADA.healthcare: Zweite Spendenaktion angelaufen

preview 02 product adcada healthcare spendenverpackung RGBWie von Beginn an angekündigt, nimmt die ADCADA.healthcare ihre soziale Verantwortung ernst und spendet nun bereits zum zweiten Mal 12 Prozent der monatlichen Produktion an Mund-Nasen-Masken "Made in Germany" an öffentliche und gemeinnützige Institutionen.

Während die Produktion im ADCADA Park in Bentwisch sukzessive in Richtung Höchstlast ausgebaut wird, ist das Versprechen der ADCADA.healthcare nicht in Vergessenheit geraten: 12 Prozent der monatlichen Produktion an Mund-Nasen-Masken werden an öffentliche und gemeinnützige Organisationen gespendet.

Ungebrochen hoher Bedarf an hochwertigen Masken

Dass der Bedarf an hochwertigen Masken weiterhin gegeben ist, wird neben den langfristigen Lieferverträgen der ADCADA.healthcare auch durch die weiterhin beeindruckend hohen Anmeldezahlen zur monatlichen Verlosung der Spendenmasken bestätigt.

Anfang Juli wurde nun zum zweiten Mail die elektronische Auslosung durchgeführt. Bei jeder registrierten Teilnahme war der individuell benötigte Bedarf angeführt. So konnten noch am selben Tag die ersten drei von mehreren Maskenspenden kommissioniert und auf den Weg zu ihren Empfängern gebracht werden. Diese benötigen die Mund-Nasen-Masken vorwiegend für den Arbeitsalltag und erhalten ihre Sendung in den nächsten Tagen zugestellt.

12 Monate lang werden 12 Prozent gespendet

ADCADA wird über die Dauer der Produktion eines Jahres hinweg 12 Prozent der monatlichen Produktion von hochwertigen Mund-Nasen-Masken an Krankenhäuser, Altenpflegeheime und andere soziale Einrichtungen verlosen.

Die jeden Monat erneut mögliche Teilnahme und Registrierung kann per Kontaktformular auf der Website von ADCADA.healthcare oder auf den Social-Media-Kanälen bei Instagram und Facebook erfolgen. Die Spende wird unter mehreren Institutionen in einem elektronischen Losverfahren aufgeteilt.