Das ADCADA Fotostudio öffnet seine Pforten

ADCADA Fotostudio3… 2… 1… UNSER! Es ist (endlich) vollbracht! Voller Freude verkünden wir die Fertigstellung unseres hauseigenen Fotostudios. Ob dabei wir oder externe Interessenten hinter der Kamera stehen, nun darf in einem der größten und modernsten Fotostudios Deutschlands geshootet werden „was das Zeug hält“.

 

Unser Video zum ADCADA Fotostudio - vom Aufbau bis zur Fertigstellung


Der ADCADA Fotostudio-Weg

thumb ADCADA fotostudio 2 5

„Erst, wenn man dem Weg genauso viel Aufmerksamkeit schenkt, wie dem Ziel, dann wird die ganze Reise zum Erlebnis.“ - Das nicht immer alles von Anfang an perfekt laufen kann und gerade kleinere Herausforderungen den eigenen Ehrgeiz und die Lust auf das Erforschen und Finden von Lösungen wecken, wurde der Weg bis zu unserem neuen Highlight ein sehr spannender. Entdeckt haben wir dabei auch eines: Egal wie alt man ist, beim „in Angriff nehmen“ von Herausforderungen werden wir doch alle wieder wie „kleine, aufgeregte Kinder mit Forscherhut“.

Kurz angerissen die Zahlen unseres ADCADA Fotostudios:

  • 154 m² Fotostudio
  • 45 m² Hohlkehle
  • 30 m² Green Screen (6 x 5 Meter)
  • 4 meter hoch
  • Raumhöhe bis zu 8 Meter
  • hochmodernste Fototechnik

 

Dazu gerne ein, zwei Anekdoten:

Von Anfang an stand fest, dass wir die Gesamtfläche von 154 m² für Shootings aller Art ausschöpfen möchten. Damit beispielsweise auch größere, sperrige Fotomodelle, wie Autos, „ins perfekte Licht gerückt“ werden können, war eine entsprechende Farb- und Größengestaltung unabdingbar. Ein Green Screen sowie eine Hohlkehle mussten her.

Auch, wenn wir uns mit der entsprechenden „knallgrünen“ Farbe schnell einig waren und eine lokale Malerfirma rasch beauftragt werden konnte, so wurden uns schon zu Beginn – farblich gesehen – „kleine Steine in den Weg gelegt“: Dank eines Zahlendrehers wurde die grüne Fläche zunächst grau, ein zweiter Neuanstrich ließ daher grüßen.

Noch einmal nachstreichen hieß es auch beim Weißanstrich: Die zunächst geweißte Fläche war um 1,5m Breite zu klein - „Klappe die zweite & action!“.

Die Zwischenlösung bis zur Fertigstellung 
ADCADA Fotostudio

Da unsere neue Frühjahr- und Sommerkollektion für unseren Onlineshop FASHION.ZONE trotzdem so schnell wie möglich – aber natürlich dennoch professionell – abgelichtet werden sollte, behalfen wir uns zunächst mit einer Zwischenlösung: weißes Rollpapier. Auch, wenn dieses ein ständiges Hin- und Herräumen bzw. Auf- und Abbauen bedeutete und auch die Lichteinstellungen stets optimiert bzw. neu eingestellt werden mussten, so waren wir schon jetzt mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

In diesem Zusammenhang konnten wir zudem das neu gekaufte, hochmoderne Foto- und Lichtequipment testen. Wir wurden im Vornherein von der Firma Calumet betreut, sei es die vor-Ort-Installation für das erste Shooting oder dann die Trainerschulung: absolute Weiterempfehlung unsererseits.

 

Der Fußboden und die Spezialfarbe

thumb ADCADA fotostudio Spezialfarbe auftragenBis zum Schluss hielt uns dieses Großprojekt „in Schach“ – Die 45m² große Hohlkehle bzw. die Farbe dessen stellte uns vor einer nächsten Herausforderung. Damit wir – wie bereits erwähnt – auch beispielsweise Autos fotografieren können, brauchten wir für den Fußboden eine Spezialfarbe mit hoher Strapazierfähigkeit. Soweit so gut – nun passte jedoch der Grünton des Fußbodens nicht mit dem der Wand überein – ein Nachstreichen folgte prompt.

Aktuell beschäftigen wir uns noch mit dem Ankauf weiterer Technik für optimale Lichtverhältnisse, doch das ist „nur ein Nebenschauplatz“ – das Studio ist einsatzbereit!

ADCADA fotostudio 3 3Wie bei allen Großprojekten zuvor auch haben wir vor dem Startschuss den Markt hinsichtlich Angebot und Nachfrage studiert und vorab eine Kosten-Nutzen-Analyse gestartet. Nichtsdestotrotz waren - und sind wir nach wie vor - von dem riesen Zuspruch, der uns just nach Veröffentlichung des Presseberichts über unsere Fotostudio-Idee ereilte, überwältigt.

Anmietungen seitens externer Interessenten haben in der Zwischenzeit bereits erfolgreich stattgefunden, so dass es nun „nur“ noch eines heißt: „Licht aus, Spot an und weiterhin action – das ADCADA Fotostudio hat seine Pforten geöffnet!“


Unsere ADCADA Fotostudio Fotogalerie